E-Books für alle Sinne

Eine erotische Geschichte, die der Leser auch fühlen kann? Dank der E-Book-App von E. Sensory und deren „Little Bird“ werden (Leser-)Träume wahr.

12.01.2016 · Anja Meiners Allgemein · · ·

Ob Bilder, die im Kopf entstehen, Düfte, die in die Nase steigen oder Töne, die im Ohr erklingen – gute Erotikliteratur ist so geschrieben, dass sie alle Sinne anspricht. Wie wäre es wohl, wenn eine erotische Geschichte nicht „nur“ die Fantasie des Lesers anregen, sondern auch tatsächlich fühlbar würde? Ein französisches Startup macht diesen Traum wahr. E.Sensory entwickelte einen Vibrator namens „Little Bird”, der sich mit einer E-Book-App verbinden lässt. Er reagiert, sobald der Nutzer beim Lesen bestimmter Textpassagen über den Bildschirm wischt oder streichelt, pustet oder das Lesegerät schüttelt, in unterschiedlicher Intensität…
Quelle: www.e-sensory.com
Lust auf mehr? Lesen Sie den ganzen Artikel auf Lesen.net oder lassen Sie sich vom Produktvideo von E. Sensory näher in die Funktionsweisen von „Little Bird“ einführen – Französisch-Kenntnisse sind von Vorteil.

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder