Verrate uns deinen besonderen Reisetipp!

Gemeinsam mit Travel Kollekt und Good Travel suchen wir deinen besonderen Reisetipp für deine Stadt: Berlin, Hamburg, München, Wien oder Zürich.

Der Wettbewerb

Wir suchen die besten Geheimtipps!

Gemeinsam mit Travel Kollekt und Good Travel suchen wir deine besten Geheimtipps für die Städte Berlin, Hamburg, München, Wien oder Zürich. Erzähl uns deine Geschichte für einen bewussten Besuch in deiner Stadt.

Die Besonderheit? Der Reisetipp soll sowohl umweltbewusste Reisende als auch Einheimische ansprechen. Dabei kann es sich um einen Tipp zu umweltfreundlichen Transportmitteln, öffentlichem Nahverkehr, Recycling, Architektur, Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit, regionaler, saisonaler und umweltfreundlicher Küche, Kunst und Kultur, umweltbewusste Erlebnis- und Freizeitangebote sowie Lebensqualität oder der kreativen Szene handeln.

  • Einreichungsphase: 20.02.–31.03.2020
  • Bekanntgabe der fünf Finalisten: 20.04.2020


Nachhaltigkeit bei BoD
Wir drucken Bücher ab Auflage 1. Das bedeutet, dass wir nur die Bücher herstellen und ausliefern, die auch von Leserinnen und Lesern über den Buchhandel gekauft worden sind. Die ressourcensparende Produktion im sogenannten Print on Demand-Verfahren bildet die Grundlage von BoD und der Schutz der Umwelt ist elementarer Bestandteil unserer Firmenphilosophie.

So haben wir allein im vergangenen Jahr unseren Energieverbrauch, und somit auch die Menge an ausgestoßenem CO2, um 11 Prozent verringert. Außerdem nutzen wir ausschließlich FSC-zertifiziertes Papier für unsere Bücher und verwenden für den Versand Grasverpackungen aus schnell nachwachsenden Rohstoffen von ungenutzten Ausgleichsflächen aus der Region und umweltfreundliches Nassklebeband mit Klebstoff auf pflanzlicher Basis.

Aktuell testen wir, zum Schutz unserer Bücher vor Transportschäden, Alternativen zur Einschweißfolie – denn unser Ziel ist es, die Nachhaltigkeit unserer Buchproduktion stetig zu verbessern, um wirtschaftliches Handeln mit ökologischem Bewusstsein zu verbinden.Über Travel Kollekt
Du hast bereits viele unterschiedliche Notizen gesammelt, um deine Reise vorzubereiten – weißt aber nicht, wie du sie organisieren sollst? Mit Travel Kollekt kann man eigene Reiseführer, Reisemagazine und Reise-Bullet Journals gestalten, um diese als Vorbereitung auf den anstehenden Urlaub zu verwenden. Mit dem Publishing-Tool können Reisebücher erstellt werden, die individuell gestaltet und personalisiert werden können. Perfekt also, um in all die Notizen und Bilder ein wenig Ordnung rein zu bringen und die klassische digitale Linksammlung abzulösen.Über Good Travel
Franziska und Judith gründeten vor ein paar Jahren Good Travel, eine Plattform für besonders nachhaltige Unterkünfte in Europa. Um auf ihrer Empfehlungsseite zu landen, werden die Unterkünfte nach bestimmten Nachhaltigkeitskriterien bewertet und selektiert, wie z. B. regionale und frische Bio-Küche, naturnahe Bauweise oder ressourcenbewusste Nutzung von Materialien. Zusätzlich schreiben sie auf ihrem Blog über bewusstes und nachhaltiges Reisen. Sie möchten dort nicht nur Orte vorstellen, sondern auch Menschen zeigen, die sie selbst besonders inspiriert haben.


So nimmst du teil

Du hast Lust einen besonderen Reisetipp zu teilen? Dann findest du nachfolgend alle wichtigen Informationen zu unserem Schreibaufruf:

Der Ablauf

  • Du hast einen besonderen Geheimtipp für einen der folgenden Städte: Berlin, Hamburg, München, Wien, Zürich
  • In deinem Text gibst du Tipps zu einem der folgenden Themen: umweltfreundliche Transportmittel, Öffentlicher Nahverkehr, Recycling, Architektur, Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit, regionaler, saisonaler und umweltfreundlicher Küche, Kunst und Kultur, umweltbewusste Erlebnis- und Freizeitangebote sowie Lebensqualität oder der kreativen Szene
  • Dein Text ist in deutscher Sprache verfasst
  • Dein Text hat eine maximale Länge von 6.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
  • Du übermittelst deinen Text in einem Word- oder Open Office-Format an die E-Mail-Adresse autoren@bod.de, wobei in der E-Mail der Text „Ich akzeptiere die mir bekannten Teilnahmebedingungen“ enthalten sein muss.
  • Lies hier die Teilnahmebedingungen.


Das kannst du gewinnen

Insgesamt gibt es je eine Gewinnerin oder einen Gewinner je Stadt. Jede dieser Autorinnen oder Autoren gewinnt eine Korrektur des Textes inklusive einer Übersetzung ins Englische durch einen erfahrenen BoD-Lektor.
Die korrigierten Texte werden, inklusive weiteren Inhalten, Teil einer Reisetipps-Anthologie, die gemeinsam mit BoD und Travel Kollekt herausgegeben wird.


Unsere Jury

Bianka Albrecht

Beruflich ist Bianka viel auf Reisen in unseren „BoD-Ländern“. Wenn es die Zeit erlaubt, erkundet sie dann abends gerne zu Fuß oder auf dem Hotelfahrrad fremde Gegenden abseits der touristischen Pfade. Von Louises Idee Travel Kollekt zu gründen, war sie von Anfang an begeistert und sie ist gespannt, welche Geheimtipps wir bekommen und freut sich auf die Lektüre, die am Ende entstehen wird!

Louise Zastrow

Louise liebt das Reisen und hat bereits in Paris, Bangkok und Kopenhagen gelebt. Sie hat auch preisgekrönte Kochbücher, Reisebücher, Magazine und Blogs geschrieben und kuratiert – sowohl international als auch dänisch. Im Jahr 2016 gründete sie Travel Kollekt, um zu beweisen, dass Planung, nachhaltiges Reisen und glücklicher Zufall Hand in Hand gehen können.

Franziska Diallo & Judith Hehl

Franziska Diallo und Judith Hehl lieben das Reisen und die Inspiration, die von Menschen, Ländern und Kulturen auf Reisen ausgeht. Dabei möglichst mit kleinem Fußabdruck unterwegs zu sein, ist ein zentrales Anliegen der beiden. So entstand 2016 die Idee zu Good Travel, einer Vermittlungsplattform für schöne und nachhaltige Unterkünfte in Europa und der Good Travel Blog. So möchten sie das Reisen schöner, bunter und nachhaltiger machen.

Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Schreiben und freuen uns auf deine Geheimtipps!

Kommentare

  • Interessant ist diese Challenge schon! ABER: warum ist BREMEN in der Auflistung nicht enthalten???
    Ich habe (bei BoD) im Dezember ein Taschenbuch veröffentlicht (Titel: „… in Bremen angekommen?“ Das ist ein „alternativer Stadtführer“ für Kurzzeit-Touristen, Neu-Bremen und sonswie Zugereiste.
    Ach – und für Alt-Bremer sind auch interessantte Tipps darin enthalten!

    Kann ich jetzt damit teilnehmen?

    Gruß Prof. Roland W. Schulze, Bremen

    • Hallo Roland,
      wie schön, dass du einen alternativen Stadtführer für die Region Bremen veröffentlicht hast.
      Da können sicher auch noch Menschen neue Ecken entdeckten, die dort schon länger leben.
      Für den Schreibwettbewerb haben wir uns auf fünf Städte festgelegt, um es übersichtlich zu halten und am Ende vergleichbare Reisetipps zu erhalten.
      Solltest du also einen Tipp für eine der teilnehmenden Städte haben, kannst du selbstverständlich gerne teilnehmen.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

  • Hallo liebes BoD-Team für den Wettbewerb,
    könnt ihr mir kurz verraten, was ich genau bei diesem Wettbewerb gewinnen könnte?
    Verstehe ich das richtig, dass sich mein Artikel dann unter vielen anderen, in einem Reiseführer wiederfinden würde? …erhalte ich eine art Provision für jedes gedruckte Exemplar oder ist das mit der Englischübersetzung ganz anders gemeint… z.B. das ich auch mein Buch http://www.AndreasSuchtDich.de ins englische übersetzen lassen könnte, falls ich diesen Wettbewerb gewinnen würde?
    Ich hätte schon Lust auf den Wettbewerb und könnte da sicherlich tolle Tipps für Hamburg geben, aber ich verstehe den „Gewinn“ nicht so richtig.

    • Hallo Peter,
      wenn du an dem Wettbewerb teilnehmen möchtest, kann du deinen Text in einem Word- oder Open Office-Format an die E-Mail-Adresse autoren@bod.de übermitteln, wobei in der E-Mail der Text „Ich akzeptiere die mir bekannten Teilnahmebedingungen“ enthalten sein muss.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

  • Leider habe ich keinen Reisetipp, aber ich hätte einen Wunsch für solche Tipps:
    Ich habe einen behinderten Sohn, Rollstuhlfahrer, ich fände es schön wenn bei Reisetipps auch auf Barrierefreiheit und die Machbarkeit für Behinderte eingegangen werden würde.
    Danke Hubert

    • Hallo Hubert,
      vielen Dank für deinen Kommentar!
      Barrierefreiheit sehen wir auch als großes, wichtiges Thema an.
      Vielleicht berücksichtigt die ein oder andere das in ihrem oder seinem Reisetipp.
      Danke für den Impuls!
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder