Unser Jahresrückblick 2020

Während wir schon fleißig Pläne für das neue Jahr schmieden, blicken wir zurück auf die letzten 12 Monate.

2020. Kein Jahr war so lang und gleichzeitig so kurz wie dieses. 2020 war aufregend, anstrengend, verrückt, zum Haareraufen, voller Überraschungen und ein Jahr, das wir alle so schnell nicht vergessen werden.

Januar

Ein nostalgischer Jahresstart

Das Jahr 2020 startete für uns ruhig. Am Anfang blickten wir zurück auf die mybookchallenge von 2019, denn der Monat Dezember stand auf unseren Social-Media-Kanälen Instagram und Twitter ganz im Zeichen der „mybookchallenge“. Wir wollten alles über die bereits veröffentlichten Bücher oder Manuskriptentwürfe unserer Autorinnen und Autoren erfahren. Aus diesem Grund haben wir uns untereinander vernetzt und gemeinsam die Möglichkeit, schöne Inhalte für die eigene Social-Media-Präsenz zu erstellen. Nachdem die Challenge ein so großer Erfolg war, hatten wir uns vorgenommen, dass wir für 2020 eine weitere Aktion planen.

Februar

Zwei Schreibaufrufe

Der Februar stand ganz im Zeichen der Schreibaufrufe. Gemeinsam mit TWENTYSIX suchten wir unter dem Namen Bookdate Contest als erstes die drei besten Geschichten zum Thema: „Ein Geheimnis kommt ans Licht“ in den Genres Romance, Fantasy und Crime.

Unsere Jury, bestehend aus J. Vellguth, Bernhard Hennen sowie Iris Kirberg (BoD) und Carina Kopp (26), wählte aus allen eingereichten Geschichten zwei aus; die dritte Geschichte wurde über die meisten Likes innerhalb der Facebook-Gruppe „Erfüll dir dein Buch“ je Genre ermittelt. Das große Finale des Bookdate Contest sollte eigentlich im Rahmen von „Leipzig liest“ stattfinden, dem Veranstaltungsprogramm der Leipziger Buchmesse. Aber dass die Buchmesse in diesem Jahr anders stattfinden würde, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Gemeinsam mit Travel Kollekt und Good Travel suchten wir wiederum die besten Reisetipps für die Städte Berlin, Hamburg, München, Wien und Zürich. Die Besonderheit? Der Reisetipp sollte sowohl umweltbewusste Reisende als auch Einheimische ansprechen. Dabei konnte es sich um einen Tipp zu umweltfreundlichen Transportmitteln, öffentlichem Nahverkehr, Recycling, Architektur, Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit, regionaler, saisonaler und umweltfreundlicher Küche, Kunst und Kultur, umweltbewusste Erlebnis- und Freizeitangebote sowie Lebensqualität oder der kreativen Szene handeln.

März

Messe? Ja oder nein, das ist hier die Frage!

Am 3. März 2020 wurde entschieden, dass die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen wird. Gern hätten wir euch persönlich getroffen und Tipps rund ums Veröffentlichen im Self-Publishing gegeben sowie viele wunderbare Autorinnen und Autoren und ihre Bücher präsentiert. Stattdessen haben wir uns einfach online getroffen und unsere erste BoD homestory, unser Online-Programm zur Leipziger Buchmesse, organisiert. In diesem Rahmen fand auch die Live-Veranstaltung und das Finale des Bookdate Contests zum Thema „Ein Geheimnis kommt ans Licht“ statt.

Außerdem rückte das Thema Nachhaltigkeit für uns noch stärker in den Vordergrund. In einem umfassenden Blogartikel haben wir uns folgende Frage gestellt: „Wie nachhaltig kann eigentlich die Produktion von Büchern sein?“ und aufgezeigt, welche Umstellungen wir für eine möglichst umweltfreundliche Buchproduktion bereits durchgeführt und welche Ziele wir uns für die kommende Zeit gesetzt haben.

April

Unsere Autorinnen und Autoren schrieben so viel wie noch nie!

Während sich das alltägliche Leben in diesem Monat verändert hatte, schrieben unsere Autorinnen und Autoren in ihrem Zuhause so viele Geschichten wie noch nie. Über 1.000 Titel sind im April als Neuerscheinung veröffentlicht worden und wir möchten uns in diesem Rahmen für das Vertrauen bedanken.

Danke, dass wir all diesen Geschichten bei uns ein Zuhause geben dürfen!

Mai

Schreiballtag in Zeiten von Corona

Wir wollten in diesem Monat genauer wissen, vor welchen Hürden und Herausforderungen unsere Autorinnen und Autoren in ihrem Schreiballtag standen. Ist es möglich, Kinder und Schreiben zu vereinbaren? Und steht Social Media an erster Stelle, um im Kontakt mit Leserinnen und Lesern zu bleiben? Wir haben deshalb im Mai mit Mira Valentin, Marah Woolf, Sarah Saxx, Klaus Seibel, Elvira Zeißler und Jaliah J. über ihre Schreibzeit gesprochen.

Im Mai startete außerdem die Ausschreibung des Kindle Storyteller Awards und wir freuen uns mit Greg Walters, der mit seinem Buch “Der Lehrling des Feldschers” den Kindle Storyteller Award 2020 gewonnen hat.

Juni

Zusammenhalt und Vorfreude

„Stell dir vor, wir alle haben die „Corona-Krise“ hinter uns gebracht und der normale Alltag findet wieder statt. Versetz dich gedanklich in diese Situation und beschreibe, wenn du möchtest, eine Begegnung, auf die du dich besonders freust.“ Diese Aufgabe haben wir unseren Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten mit unserer monatlichen Mail im Juni gestellt. Tatsächlich haben wir sehr viele Texte, Gedankenschnipsel und Nachrichten bekommen und aus diesem Grund haben wir uns im Juni dazu entschieden, dass wir ein paar Ausschnitte der eingereichten Texte auf unserem Blog veröffentlichen möchten.

Juli

Neue Autorenservices und der Selfpublishing-Buchpreis 2020

Autorenservices bieten wir für all diejenigen an, die Unterstützung im Prozess ihres Buchprojektes benötigen. Im Juli haben wir deshalb einen neuen Autorenservice eingeführt: das Plotgutachten.
Mit unserem Plotgutachten erhalten Autorinnen und Autoren ein detailliertes Feedback einer professionellen Lektorin oder eines Lektors zu Handlungsbogen, Spannungsaufbau, Wendepunkten und Figurenkonstellation des Manuskripts.

Rechtschreibfehler, grammatikalische Unkorrektheiten und falsche Zeichensetzung schleichen sich oft völlig unbemerkt ein – durch die starke Konzentration auf inhaltliche Aspekte wird man als Autorin oder Autor dafür schnell „betriebsblind“. Solche Fehler fallen allerdings den Leserinnen und Lesern wiederum schnell ins Auge, wirken unprofessionell und sorgen im schlimmsten Fall für negative Rezensionen. Aus diesem Grund haben wir im Juli mit einem unserer Korrektoren, Mirko Partschefeld, über die Herausforderungen und die Notwendigkeit eines Korrektorats gesprochen und auf unserem Blog ein professionelles Korrektorat verlost.

Neben dem Kindle Storyteller Award hat in diesem Jahr auch der Selfpublisher-Verband einen Preis ausgelobt: den Selfpublishing-Buchpreis 2020. Gesucht wurden die besten Bücher in den Kategorien Belletristik, Kinder– und Jugendbuch sowie Sachbuch & Ratgeber. Die Kategorien waren mit jeweils 3.000€ Preisgeld dotiert und wir freuen uns mit unserer Autorin Christine Hoeft, die mit ihrem Buch EMOTIONIZE ME im Bereich Sachbuch & Ratgeber gewonnen hat.

August

Endlich! Wir verzichten bei Paperbacks auf Plastikfolie

Gemeinsam mit der Zeitschrift LEA haben wir im August ein ganz tolles Gewinnspiel organisiert. Egal, ob die Autorinnen oder Autoren eine turbulente Familiensaga geschrieben haben, einen herzerwärmenden Liebesroman oder einen blutrünstigen Krimi: Wir waren auf der Suche nach den besten Geschichten. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhielt nicht nur die Veröffentlichung des Buchs, sondern durfte sich über ein echtes Profi-Paket freuen. Wir haben ein professionelles Lektorat spendiert, haben die Kosten für die Covergestaltung übernommen und unterstützen das Buch seit Veröffentlichung mit Online-Werbung. Für diese Ausschreibung konnte die Autorin Helene Rose die Jury mit ihrem Buch Kleinstadtglitzern: Einmal Liebe to go überzeugen!

Wie bereits im März angekündigt, stand in diesem Jahr außerdem das Thema Nachhaltigkeit auf unserer Agenda. Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ist die Grundlage unseres Geschäftsmodells und ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Im August konnten wir daher endlich den Verzicht von Plastikfolie bei unserer Paperbacks verkünden: ein wichtiger Schritt zu mehr Nachhaltigkeit in unserer Produktion!

September

Veranstaltungen vor Ort

Das erste Mal konnten wir seit Beginn der Pandemie zwei Veranstaltungen vor Ort organisieren und stattfinden lassen, obwohl wir bereits im September wussten, dass auch die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden konnte.

Anfang des Monats nahmen wir an der Langen Nacht der Literatur mit unseren beiden Autorinnen Sandra Rehle und Carrie A. Cullen teil. Es war ein toller Abend für all diejenigen, die in der letzten Zeit auf so viel Literarisches verzichten mussten und ein Abend, an dem wir in Buchwelten abtauchen konnten.

Ende September fand außerdem unsere zweite BoD-Krimilesung mit der Autorin Nicole Wollschlaeger und Stephan Reschke in der stories!-Buchhandlung statt. Da vor Ort nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl eingeladen werden konnte, gab es die Möglichkeit, online an den Lesungen teilzunehmen.

Oktober

Die Zukunft des Buchmarktes

Unter dem Namen PLUREOS entsteht derzeit am Standort Bad Hersfeld das größte und modernste Print-on-Demand-Zentrum Europas in Kooperation mit unserer Schwesterfirma und dem Barsortimenter Libri. Mit Fertigstellung im Herbst 2021 werden künftig Millionen nationale und internationale Titel dauerhaft, über Nacht und in nachhaltiger Produktion verfügbar sein. Am 6. Oktober feierte das neue Druckzentrum Richtfest und wir freuen uns sehr auf dieses große Projekt!

Wenn es zwei Ereignisse gibt, auf die wir uns jedes Jahr besonders freuen, dann sind es die beiden großen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. Allerdings gab es dieses Jahr keine Buchmessen – zumindest keine, die physisch stattgefunden haben. Damit wir unseren Autorinnen und Autoren aber dennoch mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Workshops eine Freude machen konnten, haben wir im Oktober zum zweiten Mal die BoD homestory ins Leben gerufen: unser Onlineprogramm zur Frankfurter Buchmesse. Falls du unsere Live-Veranstaltung verpasst hast, kannst du dir alle Inhalte weiterhin bequem von zu Hause ansehen.

Besonders hervorheben möchten wir in diesem Zuge unsere beiden ersten Online-Schreibworkshops. In dem Workshop mit J. Vellguth ging es um Nebencharaktere und wie sie der eigenen Geschichte Farbe verleihen können. Wie lebendige Dialoge deiner Geschichte Leben einhauchen, kann man im Workshop mit Adriana Popescu erfahren. Beide Inhalte sind kostenfrei auf YouTube hochgeladen und laden mit Schreibübungen zum Mitmachen ein!

November

Unser Blog im neuen Design und noch mehr Schreibtipps

Vielleicht ist es dir bereits aufgefallen, aber unser Blog heißt nun nicht mehr „fingerprint“. Im November konnten wir endlich unseren Blog im neuen Design präsentieren. Unser gesamtes Layout wurde gemäß unserem aktuellen BoD-Corporate-Design aktualisiert, damit es nun zu unserem Logo und zu unserer Farbwelt passt. Auch die inhaltliche Struktur unseres Blogs hat sich verändert. Jetzt können alle Artikel noch leichter gefunden werden.

Auf der Startseite gibt es jetzt eine Kategorie für aktuelle News und alle Blogbeiträge wurden in folgende Hauptkategorien gegliedert: Schreiben, Gestalten, Veröffentlichen und Vermarkten – die Schritte, die man durchläuft, wenn man bei uns ein eigenes Buch veröffentlicht. Wir hoffen, dass du dich über unseren neuen Blog genauso sehr freust wie wir. Uns ist wichtig, dass alle schnell einen Überblick über alle verfügbaren Artikel erhalten und sich leicht zurechtfinden. Deshalb freuen wir uns natürlich auch immer über Feedback!

Außerdem haben wir im November unseren dritten Schreibworkshop stattfinden lassen. Gemeinsam mit Greg Walters haben wir über Recherche, Schauplätze und Weltenbau gesprochen. In seinem Workshop erklärt er, wie man eine eigene Welt erschaffen kann, wie man Schauplätze in Büchern realistisch und gleichzeitig atmosphärisch beschreibt, wie und wo man für seine Geschichte am besten recherchieren kann und was es zu beachten gibt, wenn man glaubwürdige Settings entstehen lässt.

Dezember

Moin 2021!

Das ist jetzt der dritte Jahresrückblick, den ich für BoD verfasst habe und ehrlicherweise liebe ich diese kleinen Zeitreisen, denn sie zeigen uns, was überhaupt alles in einem Jahr passiert ist. Und 2020 war aus vielerlei Gründen ein Jahr, das uns allen in Erinnerung bleiben wird.

Wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder an Veranstaltungen teilnehmen können. Vielleicht auch weiterhin anders, als wir es bisher gewohnt sind – aber wenn uns dieses Jahr eine Sache gelehrt hat, dann das wir gemeinsam Dinge schaffen können, von denen wir vorher nicht geglaubt haben, dass sie funktionieren würden! Ein großer Dank geht daher an euch alle da draußen, die weiterhin an unserer Seite sind, uns neu entdeckt haben und ihre Buchgeschichten in unsere Hände legen.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr voller Schreibwettbewerbe, Begegnungen (virtuell oder vor Ort), Projekte und neuer Geschichten.

Autorin

Jessy Halermöller

Jessica Halermöller

ist seit 2018 für den Bereich Content- und E-Mail-Marketing bei BoD verantwortlich und betreut neben dem Blog und Newsletter für Autor*innen auch die Social-Media-Kanäle des Unternehmens. Wenn sie privat nicht gerade Boulderwände hochklettert, liest sie am liebsten Gegenwartsliteratur und Fantasyromane.

weitere Artikel

Kommentare

  • Auch von meiner Seite dem gesamten Team: Frohe Weihnachten und ein besseres Jahr 2021 wünscht herzlich Jürgen Quass-Meurer aus Hagen

  • Wir sind brandneu bei Ihnen und wünschen uns eine fruchtbare Zusammenarbeit. Alles Gute für Sie und Ihr Team…
    Auf ein gesundes und glückliches 2021

    • Moin Gerd und Klaus,
      vielen Dank für diese tollen Wünsche!
      Wir wünschen euch auch einen tollen Start in das Jahr 2021.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder