E-Books veröffentlichen leicht gemacht!

Konvertieren Autoren ihr Manuskript selbst als E-Book, ist das Ergebnis ohne tiefergehendes technisches Know-how oft enttäuschend. Damit Autoren sich voll auf das Schreiben konzentrieren können,…

25.09.2015 · BoD Veröffentlichen · · · · ·

Text: Alexandra Jäger

Trotz fortgeschrittener E-Book Software wie Calibre, Sigil oder Writer2ePub ist das Ergebnis oft frustrierend. Einige Lesegeräte können die E-Book-Datei nicht öffnen, andere zeigen sie nur fehlerhaft an. Layoutprogramme wie InDesign oder Jutoh sind teuer und bedeuten einen intensiven Zeitaufwand für die Einarbeitung, da sie anders als Textverarbeitungsprogramme nicht intuitiv aufgebaut sind.

Die perfekte Lösung bietet der kostenfreie easyEditor von BoD: Er verbindet Vorgaben der Händler und das technische Know-How von BoD mit dem Komfort eines Textverarbeitungsprogramms. Per easyEditor erzeugte E-Book-Dateien funktionieren plattformübergreifend auf verschiedenen Lesegeräten – ganz ohne Nachbearbeitungen im Quelltext. Wie das geht? Der Editor bietet nur solche Funktionen und Elemente an, die für ein E-Book, das auf vielen Readern gelesen werden soll, sinnvoll sind.

TIPP

Sie haben Fragen zum Datei-Upload, zur Kapitelerstellung oder rund um die E-Book-Gestaltung? Klicken Sie einfach auf das Fragezeichen-Symbol oben rechts in der Menüleiste des easyEditor, schon öffnet sich ein PDF mit allen wichtigen Antworten.

Und so einfach ist die Arbeit mit dem easyEditor:

Schritt 1: Manuskript eingeben

Um das Manuskript in den Editor einzugeben, gibt es drei Möglichkeiten: Direktes Schreiben im easyEditor, die Eingabe per Copy & Paste (Kopieren und Einfügen) aus einer bereits bestehenden Manuskriptdatei oder den Import einer Worddatei. Bilder lassen sich über eine Importfunktion direkt an der gewünschten Stelle platzieren.

Schritt 2: Text strukturieren

In diesem Schritt wird der Beginn der jeweiligen Kapitel per Mausklick festgelegt. Lange Kapitel lassen sich ganz einfach in mehrere Kapitel teilen. In der Inhaltsübersicht ist es außerdem möglich, die Reihenfolge der Kapitel bequem per Drag & Drop (Ziehen und Ablegen) zu ändern. Überschriften und Listen werden ebenfalls per Mausklick als solche gekennzeichnet, damit die unterschiedlichen Lesegeräte sie später richtig anzeigen können.

Schritt 3: E-Book gestalten

Jetzt geht’s an die Feinarbeit: Der easyEditor bietet mehrere innovative 1-Click Designs an. Der Clou dabei: Hier handelt es sich um vorgefertigte, speziell für E-Books optimierte Designs, die ganz leicht per Mausklick auf das gesamte Manuskript angewendet werden können. Profis können auch ein eigenes Design anlegen. Zusätzlich gibt es Formatierungsmöglichkeiten wie Textausrichtung, Fettung und Unterstreichungen. Sogar Tabellen und Bilder können eingefügt werden.

Abschließend besteht noch die Möglichkeit, das E-Book in der Vorschau zu prüfen. Diese zeigt, wie es später einmal aussehen wird. Und schon ist Ihr E-Book fertig!

Kommentare

    • Hallo Reingard,
      ein Download des easyEditors ist nicht möglich.
      Du erreichst den EasyEditor direkt in der Projektstrecke, dafür ist es erforderlich ein Buchprojekt zu beginnen.
      Viele Grüße
      Sandra von BoD

  • Dieser easyEditor scheint genau das zu sein, was ich brauche. Nur eine bange Frage hätte ich: können in dem System außer Bildern auch kleine Videosequenzen mit eingebunden werden? Oder ist ein aufregenderes Programm nötig? Und wenn ja, werden bestimmte Anforderungen an das Video gestellt?

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder