Wie du auf Goodreads mehr Leserinnen und Leser erreichen kannst

Wie du Goodreads für deine Marketingaktionen nutzen kannst, verraten wir dir in diesem Artikel.

Liebst du es auch, über Bücher zu sprechen und dich mit anderen Leserinnen und Lesern darüber auszutauschen? Und wie wäre es, wenn es genau so eine Plattform gibt, die du auch zusätzlich als Autorin oder Autor für deine eigenen Geschichten nutzen kannst?

Wer von uns kennt es nicht? Man ist auf der Suche nach neuem Lesestoff und stöbert bei der Freundin oder dem Freund im heimischen Buchregal herum. Wenn diejenigen uns dann noch etwas über die einzelnen Geschichten erzählen können, die sie bereits gelesen haben, dann haben wir mit ziemlicher Sicherheit am Ende mindestens fünf neue Bücher in unserem Arm und damit weiteren Lesestoff auf unserem Stapel ungelesener Bücher.

Der Gründer von Goodreads, Otis Chandler, hat 2006 die Plattform genau mit dieser Intention gegründet, um virtuell durch persönliche Empfehlungen auf neue Bücher aufmerksam zu werden.

Was ist Goodreads überhaupt?

Social-Reading-Plattformen nennt man Webseiten, auf denen man virtuell gemeinsam lesen kann, sich über den aktuellen Lesestatus austauscht, gemeinsam Bücher bespricht und bewertet. Goodreads ist einer von diesen vielen virtuellen Leseclubs – und mit über 20 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Plattform, auf der sich Menschen treffen, die Bücher lieben. Man kann also behaupten, dass Goodreads vor allem ein riesiges, virtuelles Bücherregal ist.

Aber es gibt auch weitere Funktionen, die es auf der Seite zu entdecken gibt und die dich als Autorin oder Autor bei deiner Marketingaktivität unterstützen können.

Welche Funktionen kann man auf Goodreads entdecken?

Mit einem Blick auf die Oberfläche von Goodreads, kann schnell Überforderung eintreffen, denn auf dieser Plattform gibt es viele Bereiche, die man im ersten Schritt als Leserin oder Leser und im zweiten Schritt als Autorin oder Autor nutzen kann. Um dir einen kurzen Überblick der einzelnen Funktionen zu geben, listen wir diese am besten einmal auf:

Auf Goodreads kannst du als Leserin oder Leser

  • Bücher entdecken
  • ein eigenes, virtuelles Buchregal anlegen
  • Buchveröffentlichungen verfolgen
  • mit anderen Autorinnen und Autoren in Kontakt treten
  • Interviews von deinen Lieblingsschriftstellerinnen und -schriftstellern lesen
  • Gruppen beitreten und an Diskussionen teilnehmen
  • aktuelle Events und Lesungen verfolgen
Anna-Fuchsia_annafuchsia
Die Bloggerin Anna Fuchsia nutzt Goodreads, um ihren Lesestatus festzuhalten, sich mit anderen zu vernetzen und Rezensionen zu schreiben.

Als Autorin oder Autor hast du die Möglichkeit

  • ein eigenes Autorinnen- bzw. Autorenprofil zu erstellen
  • deine Bücher mit deinem Profil zu verknüpfen
  • deine eigenen Bücher zu bewerben
  • Blogbeiträge oder Zitate zu teilen
  • dich mit Leserinnen und Lesern auszutauschen
Die Autorin Sarah Saxx hat in ihrem Autorinnen-Profil ihre Social-Media-Kanäle angegeben und eine kleine Vita hinzugefügt.

So kannst du Goodreads als Autorin oder Autor nutzen

Um auf Goodreads als Autorin oder Autor aktiv sein zu können, musst dich als erstes als normales Mitglied registrieren. Das kannst du entweder mit deiner E-Mail-Adresse tun oder mit deinem Facebook-Konto, solltest du dort bereits aktiv und registriert sein.

Wenn du dich eingeloggt hast, kannst du über das Suchfeld eines deiner Bücher oder deinen Autorinnen bzw. Autorennamen eingeben. Mit einem Klick auf den Namen, der unter dem Buchtitel angezeigt wird, gelangst du auf das zugehörige Autorinnen- oder Autorenprofil bei Goodreads.

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum diese Inhalte bereits auf der Seite zu finden sind, obwohl du dich dort nicht angemeldet hast. Das liegt daran, dass wir die Katalogdaten und Buchcover der einzelnen Titel kostenlos an Goodreads übermitteln, damit die Titel entdeckt, besprochen und bewertet werden – unabhängig davon, ob die Autorin oder der Autor auf der Seite selbst aktiv ist. Das sorgt für eine größere Sichtbarkeit und effektive Werbung.

Auf dem Profil angelangt, kannst du ganz unten auf der Seite folgenden Satz finden: „Is this you? Let us know.“. Mit einem Klick auf diese Satz, kannst du Goodreads darüber zu informieren, dass du die Autorin oder der Autor bist. Hierzu musst du einige Daten ausfüllen und erhältst anschließend eine Bestätigung, dass dein Mitgliedsprofil mit dem Autorinnen- bzw. Autorenprofil verknüpft wurde.

So kannst du dein Profil gestalten

Wenn die Verknüpfung erfolgreich war, kannst du dein Profil jetzt individuell gestalten und deine persönlichen Informationen hinzufügen. Hierzu zählen zum Beispiel folgende Inhalte:

  • Fotos von dir samt deiner Autorinnen- oder Autorenvita
  • deine Social-Media-Kanäle
  • deine Lieblingsgenres und Bücher, die du selbst gerne gelesen hast
  • ein Platz für eigene Blogbeiträge
  • die Ankündigung von eigenen Lesungen oder Signierstunden
  • eine Auflistung von Events, an denen du teilnimmst
  • von dir zur Verfügung gestellte Leseproben
  • selbstproduzierte Videos
  • Zitate aus deinen Büchern
  • Gewinnspiele für deine Leserinnen und Leser
Adriana Popescu nutzt die Zitate-Funktion auf ihren Goodreads-Profil bereits. Andere Nutzerinnen und Nutzer können diese Inhalte liken und teilen.

Wie du mit deinen Leserinnen und Lesern in den Dialog treten kannst

Wenn du dein Profil angelegt hast und mit allen relevanten Informationen gefüttert hast, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, um aktiv mit Leserinnen und Lesern in Kontakt zu treten.

Wie bereits oben aufgelistet, gibt es unterschiedliche Funktionen, die du für dich als Autorin oder Autor nutzen kannst. Damit du den Überblick behältst, haben wir dir einmal die wichtigsten Funktionen mit einer kurzen Erklärung aufgelistet.

Ask the Author

Die Funktion „Ask the author“ kannst du in deinem Profil über einen Button von „Off“ auf „On“ einschalten. Interessierte Leserinnen und Leser haben dann die Möglichkeit, dir direkt auf deinem Profil Fragen zu stellen.
Die Frage samt Antwort wird erst auf deinem Profil veröffentlicht, wenn du dich dazu entschieden hast, die Frage zu beantworten. Diese Funktion schafft Nähe und gibt anderen Leserinnen und Lesern direkt einen Eindruck von dir als Person. Und wer erfährt nicht gerne spannende Informationen über die eignen Lieblingsautorinnen und -autoren? Richtig!

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke nutzt die „Ask the author“-Funktion auf Goodreads und interagiert so aktiv mit ihren Leserinnen und Lesern.

Buchbesprechungen und Diskussionen

Wenn du selber gerne Bücher liest, dann kannst du auf Goodreads auch eigene Bücher rezensieren und aktiv an Diskussionsrunden zu unterschiedlichen Themen teilnehmen. So kommst du auch mit anderen Mitgliedern von Goodreads ins Gespräch und kannst dich dadurch bekannt machen.

Gruppen

Du kannst auch unterschiedlichen Gruppen beitreten, um dich mit anderen zu vernetzen. Such zum Beispiel nach deinem Wohnort oder nach eigenen Interessen. Mit ein bisschen Glück findest du so Gleichgesinnte und kannst dich sogar mit anderen Autorinnen und Autoren vernetzen.

Giveaways

Mit sogenannten Giveaways sind Exemplare des eigenen Buches gemeint, die man an die Mitglieder von Goodreads verlosen kann. Das Ziel einer solchen Aktion ist es, neue Rezensionen zu erhalten und die Reichweite deines Buches zu steigern. Um eine solche Aktion zu starten, kannst du festlegen, wie viele Bücher du zur Verfügung stellen möchtest und in welchem Zeitraum die Verlosung stattfinden soll. Goodreads kümmert sich dann um die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner, basierend darauf, welche ähnlichen Bücher sie bereits gelesen und positiv bewertet haben.

Welche Social-Reading-Plattformen gibt es noch?

LovelyBooks

Die Plattform LovelyBooks ging im Dezember 2006 online und zählt zu den größten Literatur-Communitys in Deutschland. Auch hier können Buchtipps, Rezensionen und Buchbewertungen zu Lieblingsbüchern abgeben und ein virtuelles Bücherregal angelegt werden. Für dich als Autorin oder Autor ist es daher besonders sinnvoll, ein kostenloses Autorinnen- oder Autorenprofil zu erstellen, das sich automatisch mit deinen Büchern verknüpft. Auch an Marketingaktionen wie Leserunden, Buchverlosungen und Fragerunden kannst du hier teilnehmen. Außerdem kannst du Literaturbloggerinnen und -blogger sowie Multiplikatoren erreichen.

Vorablesen

Immer montags präsentiert Vorablesen auf vorablesen.de neue Bücher vor dem Erscheinungsdatum. In der Folgewoche werden diese Bücher an 100 Leserinnen und Leser verlost, die ihre Meinung zu der Lese- oder Hörprobe abgegeben haben. Durch das Teilnehmen an Verlosungen und Rezensieren der gewonnenen Bücher, sammeln die Leserinnen und Leser Punkte, die sie in ein Wunschbuch einlösen können, das sie dadurch garantiert gewinnen.

Wattpad

Auf Wattpad kannst du dein Manuskript, vollständig oder nicht, veröffentlichen und mit über 30 Millionen Leserinnen und Lesern weltweit teilen. Hierfür kannst du ein kostenloses Autorinnen- oder Autorenprofil anlegen und deine Texte unter dem Menüpunkt „Erstellen“ hochladen. Viele Autorinnen und Autoren laden nur einzelne Kapitel hoch, sodass die Leserinnen und Leser gespannt auf das nächste Kapitel warten. Die hochgeladenen Geschichten können mit anderen sozialen Netzwerken geteilt werden und an jede Stelle eines jeden Kapitels kann ein Kommentar geschrieben werden.

Zusammenfassung

Goodreads ist eine tolle Plattform, mit der du dich und dein Buch bzw. deine Bücher präsentieren kannst. Hier steht vor allem der Lesespaß der Nutzerinnen und Nutzer im Vordergrund.

Ob du Goodreads für dich nutzen möchtest oder z. B. doch lieber zum deutschsprachigen Pendant LovelyBooks tendierst, kannst du selbstverständlich ganz alleine für dich entscheiden. Am Anfang wirkt die Plattform sicherlich erst einmal überfordernd, aufgrund der ganzen Möglichkeiten, die man als Nutzerin oder Nutzer dort verwenden kann. Als Autorin oder Autor bietet es dir allerdings eine Art virtuellen Buchclub, bei dem du in den direkten Austausch mit deinen Leserinnen und Lesern treten kannst. Ob du dafür Bücher verlost, ihnen Rede und Antwort zu deinen Geschichten stehst oder Büchergruppen in deiner Nähe beitrittst, bleibt dir überlassen.

Solltest du Goodreads oder eine andere Social-Reading-Plattform nutzen, dann lass es uns gerne in den Kommentaren wissen. Wir sind gespannt, welche Erfahrungen du bereits damit gemacht hast.

Autorin

Jessy Halermöller

Jessica Halermöller

ist seit 2018 für den Bereich Content- und E-Mail-Marketing bei BoD verantwortlich und betreut neben dem Blog und Newsletter für Autor*innen auch die Social-Media-Kanäle des Unternehmens. Wenn sie privat nicht gerade Boulderwände hochklettert, liest sie am liebsten Gegenwartsliteratur und Fantasyromane.

weitere Artikel

Kommentare

    • Moin Bernd,
      nein, leider gibt es von Goodreads bisher keine deutsche Seite.
      Auf der Plattform gibt es aber dennoch viele deutschsprachige Nutzerinnen und Nutzer, die auch Rezensionen auf deutsch verfassen.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

    • Moin Hans Werner,
      wie schön, dass dich unser Atikel neugierig gemach hat.
      Um auf Goodreads als Autorin oder Autor aktiv sein zu können, musst dich als erstes als normales Mitglied registrieren. Das kannst du entweder mit deiner E-Mail-Adresse tun oder mit deinem Facebook-Konto, solltest du dort bereits aktiv und registriert sein. Die Seite kannst du über folgenden Link aufrufen: https://www.goodreads.com/
      Unser Artikel kann dich bei der Erstellung deines Profils unterstützen.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

  • Hallo.
    ich habe interessehalber mal auf die Seite von Goodreads geklickt und meinen alias Namen „Bernhard Ka“ eingegeben. Dabei habe ich festgestellt, dass einige Bücher von mir gelistet sind, die es gar nicht mehr gibt und andere wiederum nicht gelistet sind.
    Das finde ich nicht professionell und sollte vielleicht mal überarbeitet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ka

  • Wie kiann ich ein Autorenprofil erstellen, muss ich das bei Bod.de machen oder macht es bod für mich! hier bin ich noch nicht ganz schlau, wie es funktioniert.
    Herzlichst Karolina

    • Moin Karolina,
      unter dem Punkt „So kannst du Goodreads als Autorin oder Autor nutzen“ haben wir aufgelistet, wie du dich dort als Nutzerin oder Nutzer anmelden kannst.
      Das Profil erstellst du dann, nach der Registrierung, eigenständig.
      Falls du weitere Fragen hast, schreib sie gerne hier in die Kommentare!
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfelder